So wird der Hund richtig vermessen!

1. Messen Sie den Abstand zwischen Schultern und Brustbein, dafür messen sie von der höchsten Stelle der Schultern entlang des Halses bis zum Brustbein, welches man deutlich als Erhöhung fühlen kann.

2. Vom Brustbein aus messen Sie den Abstand bis zu dem Punkt, an dem das Geschirr enden soll. Dafür führen Sie das Maßband durch die Vorderbeine hindurch und messen unter dem Brustkorb entlang. Der Abstand zu den Vorderbeinen sollte so groß sein, dass die Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt wird. (Siehe Bild)

3. Messen Sie den Abstand zwischen dem ersten Punkt (schultern) und dem Punkt, an dem das Geschirr enden soll, oben entlang des Rückens.

4. Nun wird der Umfang der Brust an der dicksten Stelle ermittelt.

5. Messen Sie den Halsumfang dort wo normalerweise das Hundehalsband sitzt eng direkt am Hals des Hundes ohne Zugabe von cm.

6. Messen Sie ebenfalls den Kopfumfang an der dicksten Stelle (an den Ohren)

Alle Umfänge werden eng ohne Zugabe von cm gemessen.